X

Скопируйте код и вставьте его на свой сайт.

Ширина px

Вы можете уменьшить размер презентации, указав свой размер!

Die Reise nach Deutschland

Autorin: Kartaschewa L.A.
Anton: Reisevorbereitungen - das ist angenehme Sache. Und keine leichte. Eine...
Anton:ich möchte nach Bremen fahren, weil diese Stadt mir an ein Märchen erri...
Maja: und ich möchte nach München fahren. Ich habe viel von dieser Stadt gele...
Kleidungsstücke Lebensmittel Reiselektüre Kleinigkeiten
•Wir haben beschlossen mit dem Zug zu reisen. • Man sitzt bequem im Abteil ei...
-Guten Tag! Gibt es einen direkten Zug nach Berlin? -Ja, der Zug Nr. 112. -Wa...
Kunde: Herr Ober! Bitte die Speisekarte. Kellner: Bitte. Kunde: Wir bestellen...
-Entschuldigen Sie bitte. Ich bin hier fremd. -Ja, bitte. -Wo finde ich in de...
Stadtführer: Guten Tag, liebe Freunde! Ich begrüβe euch heute zu unserer Rund...
Wowa: Wo sind wir jetzt? Statdführer: Das ist der Platz der Republik. Nikita:...
Nikita: Seht! So viele Touristen gibt es hier! Statdführer: Das ist der Alexa...
Класс
Автор

Die Reise nach Deutschland

Описание презентации по отдельным слайдам:

1 слайд

Autorin: Kartaschewa L.A.

2 слайд

Anton: Reisevorbereitungen - das ist angenehme Sache. Und keine leichte. Eine Reise planen, den Koffer packen, Fahrkarten kaufen und Reiselektüre besorgen- dafür braucht man viel Zeit und Mühe. Nastja: Stimmt. Wir haben beschlossen in den Ferien eine Reise zu machen. Wir dachten nicht lange nach, unsere Wahl ist Deutschland. Aber es ist ein Problem richtige Stadt zu wählen.

3 слайд

Anton:ich möchte nach Bremen fahren, weil diese Stadt mir an ein Märchen errinernt und ich träume sie zu besuchen. Nastja: aber ich will nach Berlin fahren, weil ich mehr moderne Städte mag.

4 слайд

Maja: und ich möchte nach München fahren. Ich habe viel von dieser Stadt gelesen und träume dorthin zu fahren. Andrej: ich habe nichts dagegen nach Hamburg zu fahren. Im Hamburg wurde das erste Operntheater in Deutschland gebaut.

5 слайд

Kleidungsstücke Lebensmittel Reiselektüre Kleinigkeiten

6 слайд

•Wir haben beschlossen mit dem Zug zu reisen. • Man sitzt bequem im Abteil eines komfortablen Wagens und bewundert aus dem Fenster die malerische deutsche Landschaft. • Der Zug fährt an Städten und Dörfern, an Burgen, Türmen und anderen romantischen Bauten, an blauen Seen vorbei.

7 слайд

-Guten Tag! Gibt es einen direkten Zug nach Berlin? -Ja, der Zug Nr. 112. -Wann fährt der Zug ab? Wieviel kostet eine Fahrkarte im Abteil Touristen- Klasse? -100 Euro. Abfahrt heute um 18:40 Uhr. - Bitte, sieben Fahrkarten. - Bitte. -Und wann kommt der Zug in Berlin an? -Der Zug Nr. 112 kommt in Berlin übermorgen um 13 Uhr. -Danke schön! Auf Wiedersehen! -Gute Reise!

8 слайд

Kunde: Herr Ober! Bitte die Speisekarte. Kellner: Bitte. Kunde: Wir bestellen Pilzsuppe. Welche Spezialitäten können Sie empfehlen? Kellner: Vielleicht Weißwürste mit Brezen und Schweinshaxn mit Kohl. Kunde: Wir haben Appetit auf Weißwürste mit Brezen. Kellner: Bitte, gerne. Und zum Dessert Eis, Tee mit Zitrone, Kaffee? Kunde: Bitte drei Eis und Kaffee. Und gleich die Rechnung.

9 слайд

-Entschuldigen Sie bitte. Ich bin hier fremd. -Ja, bitte. -Wo finde ich in der Nähe ein Kaufhaus? -Nicht weit von hier am Hotel “Europa”. -Wie komme ich zum Hotel “Europa”? -Gehen Sie nach links und dann geradeaus. -Danke!

10 слайд

Stadtführer: Guten Tag, liebe Freunde! Ich begrüβe euch heute zu unserer Rundfahrt durch Berlin. Berlin ist die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde 1237 an der Spree gegründet. Nikita :Entschuldigung! Fahren wir durch das Stadtzentrum? Stadtführer:Ja, wir fahren zuerst zum Brandenburger Tor. Schaut nach rechts! Wowa: Oh, das ist das berühmte Brandenburger Tor! Und wann wurde es erbaut? Stadtführer: Es wurde 1791 als Tor des Friedens errichtet. Hier beginnt eine der schönsten Straβen Berlins « Unter den Linden.» Andrej:Einmalig!

11 слайд

Wowa: Wo sind wir jetzt? Statdführer: Das ist der Platz der Republik. Nikita: Und was für ein Bauwerk ist das da links? Ist das das Reichstagsgebäude? Andrej: Ja, du hast Recht. Während des Krieges wurde es zenstört und später wiederaufgebaut. Statdführer: Und jetzt, liebe Freunde, fahren wir durch Kurfürstendamm, die Hauptstraβe Berlins.

12 слайд

Nikita: Seht! So viele Touristen gibt es hier! Statdführer: Das ist der Alexanderplatz. Maja: Ich habe erfahren, dass er seinen Namen dem russischen Zaren Alexander Ι. zu verdanken hat. Statdführer: Das ist … Wowa: Der Berliner Fernsehturm. Oder irre ich mich? Statdführer: Nein. Du hast Recht. Der Fernsehturm ist der höhste Bau in Berlin. Na, das war´s für heute! Ich bedanke mich bei euch für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt.